Produktkonfiguratoren sind digitale Beratungsgespräche

02.08.2016

In einem Kurzinterview erklärt Uwe Rosche, Senior Consultant bei SinnerSchrader Commerce, die Vor- und Nachteile von Produktkonfiguratoren, zeigt gelungene Beispiele auf und erklärt, für welche Händler / Produkte sich Konfiguratoren lohnen. (Das Interview wurde am 29.07.2016 auf onetoone.de in Auszügen veröffentlicht.)

 

Was sind die Vorteile von Produktkonfiguratoren in Onlineshops, was die Nachteile – auch mit Blick auf die Kosten einer individuellen vs. einer standardisierten Produktion?

Produktkonfiguratoren sind die digitalen Beratungsgespräche für komplexe Produkte. Sie verkürzen in vielen Fällen die Beratungsstrecke für Unternehmen und senken so den Beraterbedarf. Das funktioniert aber nur, wenn das Instrument durchdacht eingesetzt wird.

Vorteile:

  • Der User wird durch den Check-out geführt.
  • Hoher Individualisierungsgrad der Produkte möglich.
  • Konfiguratoren können ein Wettbewerbsvorteil sein.

Nachteile:

  • Konfiguratoren müssen immer an die Anforderungen des komplexen Produktes angepasst werden.
  • Hohes Risiko einer schlechten Nutzerführung, sodass der Kunde aussteigt oder den Prozess nicht versteht.
  • Hohe Entwicklungskosten.

 

Für welche Händler/Produkte lohnt sich das? Würden Sie den Einsatz empfehlen und wenn ja, für wen?

Im Prinzip kann man 3 Bereiche unterscheiden: komplexe Produkte, kreative Produkte und Finanzprodukte.

  • Der Einsatz von Konfiguratoren sollte für komplexe Produkte immer mitgedacht werden. Möbel, Einrichtung, Autos, Technik - im Prinzip alle Produkte, wo ein Beratungsgespräch für den Kauf notwendig ist.
  • Aber auch für Produkte, bei der die Kreativität des Nutzers gefragt ist, wie individuelle Sonnenbrillen, T-Shirts, Schuhe usw., lohnen sich Produktkonfiguratoren.
  • Weiter gefasst, ist ein Produktkonfigurator auch ein Tool für Finanzprodukte KFZ-Versicherung, Hausrat oder Darlehen. Vergleichsportale fragen relevante Informationen ab und bieten die passenden Produkte an. Die Produkte werden gefiltert angezeigt.

 

Inwiefern eignen sich Produktkonfiguratoren als Marketingmaßnahme? Gibt es womöglich bestimmte Zielgruppen, die sich damit besonders ansprechen lassen?

Produktkonfiguratoren sind primäre automatisierte und standardisierte Beratungsinstrumente. Sie verkürzen den Beratungsprozess zum Kaufabschluss. Sie können in einem umkämpften Markt ein Wettbewerbsvorteil sein, mit dem Unternehmen ihren USP unterstreichen.

 

Werden Produktkonfiguratoren der neue große Trend im E-Commerce?

Produktkonfiguratoren sind Instrumente die gut durchdacht eingesetzt werden müssen, die aber auf keinen Fall den E-Commerce dominieren werden.

 

Kennen Sie Beispiele von Unternehmen, die Produktkonfiguratoren besonders erfolgreich einsetzen?

Verbesserungswürdig:

Zurück zur Presse Übersicht