Görtz stellt neue Vertriebsplattform in Deutschland und Österreich live

14.12.2015

GOERTZ.DE

Der Schuheinzelhändler Görtz setzt gemeinsam mit SinnerSchrader Commerce den umfangreichen Ausbau des Digital Commerce und Multichannel-Geschäfts um. Ein Meilenstein ist geschafft: Der neue Onlineshop unter goertz.de und goertz.at ist nun live. Was auf den ersten Blick wie ein Facelift aussieht, ist im Detail ein umfangreicher Relaunch der Vertriebsplattform mit einer kompletten Überprüfung der Wertschöpfung und Prozesse im Hintergrund.

“Zu diesem Schritt gehört viel Mut und Ausdauer, die Görtz von Beginn an mitgebracht hat. Der neue Onlineshop zeigt, wo die Reise hingehen kann. Und wir sind noch lange nicht am Ende”, fasst SinnerSchrader Commerce Geschäftsführer Moritz Koch das Engagement von Görtz zusammen.

Goertz_Desktop_Smartphone_Ansichten.png

Görtz entwickelte mit SinnerSchrader Commerce ein neues E-Commerce Betriebsmodell inklusive Sourcing-Strategie, das sich in dem Go-Live widerspiegelt. Ziele waren einerseits die echten Wettbewerbsvorteile eines stationären Händlers in den digitalen Markt zu transformieren andererseits die vergangenen E-Commerce Aktivitäten so umzugestalten, dass man als stationärer Händler weiterhin wettbewerbsfähig bleiben kann.

So wurde beispielsweise beim Online-Shoppen das engmaschige Filialnetz von Görtz in den Optionen berücksichtigt. Alle Artikel im Onlineshop können in den 160 Filialen in Deutschland abgeholt werden. Der Kunde kann seine Online-Bestellung im Internet oder in der Filiale retournieren. Für das Frühjahr 2016 sind die Anzeige der stationären Filialbestände und die Reservierung für die Selbstabholung geplant. Auch der Bereich Multichannel CRM von Görtz soll ausgeweitet und perspektivisch stärker integriert werden, so dass Kunden sich mit der Görtz Card nicht nur einloggen und bei jedem Kauf Punkte sammeln, sondern auch direkt auf ihr Wertgutachten zurückgreifen und von weiteren Services profitieren können.

Kunden können sich im Onlineshop von Styleberatern inspirieren lassen, die sich an den Zielgruppen von Görtz orientieren. Die passenden Produkte zum angezeigten Styleberater können direkt online gekauft werden. Der neue Shop funktioniert auf allen Endgeräten, besticht durch seine Übersichtlichkeit und glänzt mit extrem kurzen Ladezeiten. Technisch kommen iSHOP und iPIM von novomind zum Einsatz. Die Shopsoftware novomind iSHOP überzeugt mit einer enormen Schnelligkeit und einem Responsiven Design, sodass von überall aus ein schneller und bequemer Zugriff auf die Produkte ermöglicht wird.

Weitere Informationen zum neuen Onlineshop finden Sie auf novomind.com

 

Downloads:

Bildmotiv

Website auf Desktop und Smartphone

Screenshot1 - Desktop

Screenshot2 - Smartphone

 

Über Görtz

Mit rund 160 Filialen, den Internetshops www.goertz.de sowie www.goertz.at und 3.200 Mitarbeitern in Deutschland und Österreich zählt Görtz zu den führenden Händlern für Schuhe und Accessoires in Europa. Das 1875 von Johann Ludwig Görtz gegründete Unternehmen hat sich unter der Führung vonFrank Revermann, Christian Moritz und Stephan Tendam zu einem erfolgreichen Multichannel-Anbieter entwickelt. Die Vertriebsmarken der Ludwig Görtz GmbH: GÖRTZ, GÖRTZ 17, GOERTZ.DE, HESS.

Mehr: http://www.goertz-corporate.de/unternehmen/daten-fakten/

 

Über novomind

Die novomind AG entwickelt seit 15 Jahren innovative, weltweit einsetzbare E-Communication- und E-Commerce-Lösungen und gehört zu den Technologieführern in Europa. Das Portfolio in den Bereichen Contact Center, E-Shops, PIM (Product Information Management) und Marktplatzanbindung deckt die gesamte Wertschöpfungskette der digitalen Kundenkommunikation und des digitalen Handels ab. Das inhabergeführte Unternehmen, dessen über 200-köpfiges Team derzeit mehr als 180 Unternehmen betreut, wächst stetig. Zu den Kunden zählen u.a. C&A, frontlineshop, OTTO, Ernsting’s family, EnBW, QVC und Sixt. Sie vertrauen seit vielen Jahren auf die Erfahrung von novomind und auf die partnerschaftlich geprägte Zusammenarbeit. Weitere Infos: novomind.com

Zurück zur Presse Übersicht